Lukas Katter © privat

THÜRMER-SAAL

Friederikastr. 4, 44789 Bochum

Samstag,
19. Dezember 2020, 20 Uhr

Klavierabend

LUKAS KATTER

 1. Preis Karlrobert-Kreiten-Wettbewerb Köln 2020

 

Werke von
Maurice Ravel (1875-1937)
Frédéric Chopin (1810-1849)
Franz Schubert (1797-1828)

 

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den Konzerten unter Corona-Schutzmaßnahmen

Aufgrund der Pandemie-Situation sind ggf. jederzeit Programm-/Besetzungsänderungen und Veranstaltungsabsagen möglich!

Unter Tel. 0234 333900 nehmen wir Ihre Kartenreservierung zur Hinterlegung an der Abendkasse gerne weiterhin entgegen, um flexibel auf die Situation im Dezember reagieren zu können.


 

Eintritt
EUR 23 / erm. EUR 18
Karten bestellen

 

Lukas Katter, 1997 in Aschaffenburg geboren, konnte sein Talent bereits früh bei zahlreichen Jugend-Musikwett bewerben unter Beweis stellen. Als Solist trat er unter anderem mit dem
Wuppertaler Sinfonieorchester, dem Kollegium Musicum Aschaffenburg und dem Orchester der Hochschule für Musik und Theater Köln auf.

Neben dem Solospiel engagiert sich Lukas Katter auch in Kammermusikprojekten, wie dem „Echo aus Montepulciano“ in Köln und bei den Fränkischen Musiktagen.

Ab 2015 studierte Lukas Katter in der Klavierklasse bei Prof. Dr. Florence Millet an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, wo er seinen Bachelor erfolgreich absolvierte und das Master-Studium anschloss. Anfang 2019 wurde Lukas Katter in die Förderung von YEHUDI MENUHIN Live Music Now e.V. aufgenommen. Darüberhinaus ist er Stipendiat der Kapesser-Stiftung sowie der Hans und Stefan Bernbeck-Stiftung.

Sein jüngster Erfolg ist der Gewinn des 1. Preises beim Karlrobert-Kreiten Klavierwettbewerb in Köln Anfang 2020.