Jeung Beum Sohn

THÜRMER-SAAL

Friederikastr. 4, 44789 Bochum

Samstag,
15. September 2018, 20 Uhr

Klavierabend

Jeung Beum Sohn

1. Preis Int. ARD-Wettbewerb München 2017

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Fantasie

Frédéric Chopin (1810-1849)
Etudes op. 25

Peter I. Tschaikowsky (1840-1893)
Dumka

 u. a.

Eintritt
EUR 23 / erm. EUR 18
Karten bestellen

 

1991 in Seoul geboren, konnte Jeung Beum Sohn schon sehr früh einige Klavierwettbewerbe in seiner Heimat für sich entscheiden. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums an der Universität der Künste in Seoul siedelte Jeung Beum Sohn nach Deutschland über, wo er an der Hochschule für Musik in München seine Ausbildung fortsetzte und anschließend bei Professor Arnulf von Arnim an der Musikhochschule der Westfälischen Wilhelms Universität vervollständigte.

Internationale Wettbewerbserfolge nicht lange auf sich warten: in 2011 gewann er den „Int. George Enescu Wettbewerb“ in Bukarest. Nur ein Jahr später errang er einen Sonderpreis beim „Councour de Genève“ und war 2013 Preisträger beim „Val ti done“-Wettbewerb in Italien. Sein jüngster und bisher größter Erfolg ist der Gewinn des 1. Preises beim Int. Musikwettbewerb der ARD im September 2017 in München. Überall übezeugt der junge Künstler sowohl Jury als auch Publikum mit seinem kraftvollen Spiel, seiner technischen Perfektion und vor allem aber mit seinen musikalischen Interpretationen.