Elisabeth Leonskaja © Marco Borggreve

THÜRMER-SAAL

Friederikastr. 4, 44789 Bochum

Sonntag,
17. Juni 2018, 20 Uhr

Klavierabend

Elisabeth Leonskaja

30 Jahre Konzerte im THÜRMER-SAAL

 

Franz Schubert (1797-1828)
Klavierstück Es-Dur D 946 Nr. 2
Sonate a-Moll D 845
Sonate G-Dur D 894

 

 

 

Eintritt
EUR 50 / erm. 40 inkl. anschließendem Empfang
Karten bestellen

 

Seit Jahrzehnten gehört Elisabeth Leonskaja zu den gefeierten großen Pianistinnen unserer Zeit. In einer von den Medien dominierten Welt bleibt Elisabeth Leonskaja sich und der Musik treu, ganz in der Tradition der großen sowjetischen Musiker wie u.a. David Oistrach, Svjatoslav Richter und Emil Gilels, denen es trotz schwierigster politischer Bedingungen stets um die Quintessenz der Musik ging. Ihre fast legendäre Bescheidenheit macht Elisabeth Leonskaja noch immer medienscheu. Betritt sie aber die Bühne spürt das Publikum die Kraft, die daraus erwächst, dass sie die Musik als ihre Lebensaufgabe empfindet und pflegt.

Regelmäßig erfreute sie in den letzten drei Jahrzehnten das Publikum im Thürmer-Saal mit ihrer Kunst. Neben großen Soloabenden waren es unvergessliche Kammerkonzerte, die sie mit Partnern wie Svjatoslav Richter oder Brigitte Fassbaender für uns musizierte.