NÄCHSTES KONZERT

THÜRMER-SAAL
Friederikastr. 4, 44789 Bochum

Sonntag, 28. Mai 2017
20 Uhr

Klavierabend

Rieko Yoshizumi

 

Robert Schumann (1810-1856)
Fantasie C Dur op. 17

Modest Mussorgski (1839-1881)
„Bilder einer Ausstellung“

 

 

 

 

Eintritt
EUR 20 / erm. EUR 15
Karten bestellen

 

Rieko Yoshizumi gewinnt ihre Zuhörer durch ihre einfühlsame, elegante und gleichzeitig klar strukturierte, kraftvoll impulsive Spielweise gut ausgewählter Werke.

Die gebürtige Japanerin erhielt mit vier Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Nach dem Besuch des Musikgymnasiums („Geiko“) studierte sie an der Staatlichen Hochschule für Kunst und Musik in Tokio bei Prof. Akiko Iguchi. Während ihres Studiums lernte sie außerdem Cembalo, studierte Liedbegleitung und spielte in einer Rock/Pop-Band.

Zum Aufbaustudium wechselte Rieko Yoshizumi nach Deutschland, wo sie an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Friedrich Wilhelm Schnurr ihr Klavierstudium mit dem Konzertexamen (Solistenklasse) abschloss.

Sowohl als Solistin als auch Kammermusikerin hat sie zahlreiche Rundfunk- und CD-Produktionen (u.a. Genuin, Crescendi, Kaleidos) veröffentlicht, die hervorragende Rezensionen erhalten haben.

Ihre Konzerttätigkeit umfasst Einladungen zu renommierten Konzertreihen und Festivals in Europa, Asien und Südamerika. Sie wird regelmäßig als Jurorin zum Internationalen Klavierwettbewerb nach Tschechien eingeladen und gibt Meisterkurse für Klavier und Kammermusik in Spanien, Japan und Peru.

Rieko Yoshizumi unterrichtete an der Hochschule für Musik Detmold, dann an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, wo sie seit 1994 lehrt. Im Jahr 2000 wurde sie dort zur Honorar-Professorin ernannt